Da die (vom ZDRK noch nicht anerkannten) Rassen Löwenköpfchen und Löwenwidder noch keine sehr lange Zuchtgeschichte aufweisen können, möchte ich hier kurz und verständlich auf einige Begrifflichkeiten im Zusammenhang mit diesen Rassen eingehen.

 

Die Mähne:

 

 

Es gibt genetisch zwei Varianten, in denen ein Löwe vorkommen kann:

 

Mit einfacher Mähne und mit doppelter Mähne. Aber JEDER Löwe kann eine Mähne vorweisen.

Die einfache Mähne wird mit mM abgekürzt, die doppelte mit MM.

Tiere, die mit einfacher Mähne (mM) geboren werden haben als Jungtiere eine schöne kleine Mähne, die sie aber im Fellwechsel zum adulten Tier fast verlieren kann. Diese Tiere behalten aber immer mindestens eine kleine Mähne zurück.

Die Tiere, die mit einer doppelten Mähne (MM) geboren werden, weisen den Löwenkeil auf. Ab dem dritten Lebenstag ist dieser sehr gut zu erkennen. Das Jungtier ist im Nacken und an den Flanken zunächst sehr spärlich bis gar nicht behaart. Später wird ihnen aber eine schöne volle Mähne wachsen und sie werden diese auch ihr Leben lang behalten.

 

Was heißt: mit Keil geboren ?

Im Zusammenhang mit Löwenköpfchen und Löwenwiddern stößt man immer wieder auf diesen Aussagen:

mit Keil geboren /mit Löwenkeil / mit Löwendreieck

 

Was bedeutet das jetzt genau?

Der Keil ist in den ersten Lebenstagen sehr gut zu erkennen.

Bei einem Keil-Löwchen wächst das Fell an drei Stellen zunächst gar nicht, später dann spärlich. Im Nackenbereich und an beiden Flankenseiten (oberhalb der Hinterläufe).

Auf dem Rücken wächst das Fell ganz normal und bildet durch die fehlenden Stellen eine Art Dreieck auf dem Rücken. Daher der Name Löwenkeil oder Löwendreieck.

 

Das kann man auf diesen 2 Bildern gut erkennen, der eine weiße hat einen sehr ausgeprägten Keil auf dem Rücken,wiederum die anderen gar keinen haben!

Ein Löwchen, das mit Keil geboren ist, hat eine doppelte Mähne (MM)

Ein Löwchen ohne Keil eine einfache Mähne (mM)

 

Was Bedeuten diese Abkürzungen?

Oft liest man verwirrende Abkürzungen wie BAT oder CT. Zum besseren Verständniss möchte ich euch die wichtigsten Abkürzungen kurz auflisten:

1.0= 1 Rammler

0.1= 1 Häsin

0.2= 2 Häsinen

2.3= 2 Rammler und 3 Häsinen usw.

 

 

 

 

BA = blaue Augen

BAT = blaue Augen Träger

RA = rote Augen

Vv = Langhaarträger

CT = Cashmir-Träger

RT = Rex-Träger

 LHT = Langhaar-Träger

 ST = Satin-Träger

......

 

Ein Träger (Trägertier) zeigt die Merkmale nicht Äußerlich ( Phänotyp) aber trägt sie trotzdem in den Genen (Genotyp).

 Ein Tier, welches z.B. BAT ist und braune Augen hat, kann, mit dem richtigen Partner, auch Junge mit blauen Augen hervorbringen.

 

ZW = Zwergwidder

FbZw (FZ) = Farbenzwerg

LK=Löwenköpfchen