Natürlich braucht das Kaninchen auch die richtige Pflege.

Hier einige Tipps!

Ein gesundes Zwergkaninchen pflegt sich gründlich mit Hilfe seiner Zunge, den Zähnen und den Vorderpfötchen. Dabei braucht es wenig Hilfe von uns Menschen.
Nur den Käfig kann es natürlich nicht selbs reinigen. Dafür muss der Halter sorgen, denn Hygiene beugt gegen Krankheiten vor.

Im Frühjahr und im Hebst wechselt das Kaninchen üblicherweise sein Fell
.
Wohnungskaninchen dagegen haaren häufig ganzjährig.
Helfen Sie ihrem Zwerg die abgestorbenen Haare schneller loszuwerden, indem Sie ihn ab und zu mal mit einer weichen Babybürste durch sein Fell gehen.
Übrigens sorgt sanftes Bürsten für ein super Wohlfühlgefühl bei deinem Zwerg.
Meine lieben es.



Zahnkontrolle

Die Zähne des Kaninchens wachsen ständig nach, nutzen sich aber bei richtiger Ernährung und genügender Knabberkost auf natürliche Weise wieder ab.
Dennoch kann es zu Problemen kommen.
Es gibt Zwerge, die eine angeborene Gebissfehlstellung haben. Die Zähne reiben dann nicht richtig aufeinander und wachsen so lang, dass die Tiere nicht richtig fressen können.
Damit sie nicht verhungern, muss der Tierarzt die Zähne kürzen.

Probleme mit den Backenzähnen können auch beim fressen behindern. Deshalb ist regelmäßige Zahnkontrolle wichtig.
Überprüfen Sie etwa einmal im Monat die Zähne ihres Zwergkaninchens.

Zur Zahnkontrolle ziehen Sie Ober- und Unterlippe des Tieres vorsichtig mit den Fingern zurück.
Sorgen Sie zur Vorbeugung für ausreichend Grün- und Knabberkost.



Krallenschneiden

Achten Sie darauf, dass die Krallen Ihres Zwerges nicht zu lang werden. Zu lange Krallen behindern das Tier beim laufen.
Lassen sie sich die Bedienung der Krallenzange am besten vom Tierarzt zeigen.
Keinesfalls dürfen Sie die innerhalb der Krallen verlaufenden Blutgefäße verletzen.
Bei weißen Krallen ist das nicht ganz so schwer, da sieht man noch wo die Blutgefäße enden aber bei schwarzen Krallen ist das schon schwieriger.

Aber bitte niemals ein Zwerkaninchen duschen oder baden,
es könnte an Stress oder einem Schock sterben.